Die Breuß-Massage

Rudolf Breuß aus Bludenz im Vorarlberg/österreich wurde bekannt durch sein Saft- und Heilfasten als Begleittherapie bei Krebserkrankungen. Er beschäftigte sich zudem intensiv mit der Behandlung von Erkrankungen im Bewegungssystem. Insbesondere hatten es Breuß die Wirbelsäule und die Bandscheiben angetan. Letztgenannte stehen permanent unter Druck, so dass sie Flüssigkeit und damit an Substanz verlieren. Der Verzicht auf eine vitalstoffreiche Ernährung verstärkt diesen pathologischen Vorgang.


Doch nur "pralle" Bandscheiben, die zwischen den Wirbelkörpern eingelagert sind, gewährleisten die Beweglichkeit der Wirbelsäule und damit auch unsere Mobilität. Die Massage nach R. Breuß sieht vor, dass durch verschiedene Massagetechniken im Bereich der Wirbelsäule das auf den Rücken des Patienten aufgetragene native Öl, in der Regel Johanniskrautöl, in die Bandschieben "transportiert" wird, um diese zu regenerieren. Dabei wird die Wirbelsäule gleichzeitig "gestreckt" und "gerichtet".


Diese spezielle Wirbelsäulenmassage wird von den Patienten als entspannend und wohltuend empfunden. Die anschließend durch Handauflegen übertragene Heilenergie führt zu einer tiefen seelischen Entspannung. Die Breuß-Massage ist somit eine Entspannungs- und Energieausgleichsmassage.

Der Dorn-Atlas

 

ML AtlasDorn-Therapie Shop

Dorn-Therapie & JSJ

 

DT JSJ Buch cover

Sie sind hier:

Wer ist online

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren!.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk